Sören Zweiniger

Sören Zweiniger, geboren in Karl-Marx-Stadt, studiert in Leipzig Dramaturgie an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“. Spielzeit 2015/16 hatte er mit „Es hätte alles ganz anders sein können“ an den Cammerspielen sein Regie-Debüt und hat am Schauspiel Leipzig für Enrico Lübbe, Claudia Bauer und Philipp Preuss choreutiert.

Sören isst gerne Kuchen und träumt davon, Unterwäsche mit dem Konterfei von Elfriede Jelinek zu besitzen. Beim INTRO wird er schauspielen und Leuten mit seiner Fotokamera nachstellen.

THANATOPHOBIA